Empanadas

Empanadas sind Teigtaschen auf Südamerikanisch und schmecken einfach fantastisch!!! Heiß, kalt, zuhause oder to go – ihr solltet alle Varianten mindestens einmal probieren.

Ich esse eigentlich wenig Fleisch. Interessanterweise habe ich diesen Trend auch in meiner Familie und meinem Freundeskreis beobachtet: Viele essen in erster Linie vegetarisch und achten beim Kauf viel stärker auf die Herkunft, Infos zu artgerechter Tierhaltung und nachhaltiger Produktion als noch vor ein paar Jahren. Ich finde diesen Trend super!

Manchmal überkommt mich allerdings dieser plötzliche Fleisch-Hunger und ich gönne mir doch mal eine Portion vom Metzger in unserem Viertel. So geschehen am Freitag und ich habe eine –nach meinen Maßstäben- riesige Menge an Hackfleisch gekauft, um damit Empanadas zu machen.

Da ich von Natur aus faul bin, habe ich die Empanadas mit einem Fertig-Pizzateig gemacht. Schmeckt total lecker und ist definitiv KEIN Qualitätsverlust….man sollte den Teig allerdings sehr dünn ausrollen.

Dazu gab es einen Salat, den ich letztes Jahr im Brasilienurlaub entdeckt und anschließend in rauen Mengen verzehrt habe. Die Brasilianer nennen ihn schlicht Vinaigrette!

IMG_3544

Hier das kurze Rezept: 2 Schalotten fein schneiden. 500 g Tomaten halbieren, die Kerne mit einem Löffel entfernen und in ein Schälchen geben. Das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Ein halbes Bund Koriander waschen, die Blätter von den Stielen zupfen und anschließend grob hacken. 3 Esslöffel Öl in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin glasig andünsten. Mit 2 Esslöffeln Weißweinessig und den Tomatenkernen ablöschen und vom Herd nehmen. Mit einem Teelöffel Zucker, Salz, Pfeffer und Chili (je nach gewünschter Schärfe) würzen. Anschließend die Tomatenstückchen und den Koriander untermischen. Fertig ist die Vinaigrette!!!

IMG_3550

Ein toller Sommersalat, der auch zu einer Scheibe Brot oder Tortilla Chips mega gut schmeckt, wenn ihr mal keine Zeit für Empanadas habt.

Hier das Rezept für…

Empanadas (12 Stück)

1 Päckchen Fertig-Pizzateig
1 große Zwiebel
500 g Rinderhack
1 Glas schwarze Oliven (in Scheiben)
80 g Rosinen
50 g Pinienkerne
300g Tomaten
1 EL Tomatenmark
1 TL Kreuzkümmel
2 TL Paprikapulver
½ TL Cayennepfeffer
Salz & Pfeffer
1 Ei

1. Zur Vorbereitung die Zwiebel fein hacken, die Oliven abgießen und gut abtropfen lassen, die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und die Tomaten in kleine Stücke schneiden. Das Ei in einer Tasse verquirlen.
2. Für die Füllung 3-4 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel und das Hackfleisch darin anbraten. Tomatenmark, Kreuzkümmel, Paprikapulver und Cayennepfeffer hinzugeben und untermengen.
3. Anschließend die Oliven, Rosinen, gerösteten Pinienkerne und Tomatenstücke hinzufügen und untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Füllung anschließend etwas abkühlen lassen.
4. Den Backofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Pizzateig in 12 gleich große Vierecke schneiden.
5. Die einzelnen Stücke auf einer bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen, so dass die viereckige Form erhalten bleibt. Etwa 3 Esslöffel der Füllung in die Mitte geben. Die Ränder des Vierecks mit Ei bestreichen und den Teig anschließend zu einem Dreieck zusammenklappen. Die Ränder mit Hilfe einer Gabel fest zusammendrücken.
6. Die Empanadas auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit dem restlichen verquirlten Ei bestreichen. Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten bis zum gewünschten Bräunungsgrad backen.

2 Kommentare zu „Empanadas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s