Gefüllte Weinblätter

Letztes Wochenende haben wir mit Freunden wandernd im schönen Oberbergischen verbracht. Unsere Wanderung wurde leider von einem heftigen Starkregen und einem ebenso heftigen Temperatursturz unterbrochen, weshalb wir die zweite Hälfte des Weges mit dem Taxi zurückgelegt und uns –in unserer Unterkunft angekommen- gleich aufs Wesentliche konzentriert haben: Essen und Trinken.

Gefüllte Weinblätter haben viele unschlagbare Vorteile für ein Essen mit Freunden: Man kann Sie super am Vortag vorbereiten, weil sie – gerade im Sommer – auch kalt sehr gut schmecken. Das Aufrollen der einzelnen Weinblätter nimmt zwar einige Zeit in Anspruch, aber die Füllung ist mit wenig Aufwand und wenigen Zutaten einfach herzustellen.

IMG_3256

Dabei können sämtliche Vorlieben der Gäste berücksichtigt werden, denn ihr könnt die Füllung für alle Fleischesser mit Hackfleisch und für alle Veggies mit Reis zubereiten…und die vegetarische Variante ist auch noch vegan. Die fertigen Weinblätter kann man sowohl als Vorspeise oder Zwischengang, aber auch als Nachtisch oder Mitternachtssnack essen. Ich habe nicht genau nachgezählt wie viele Weinblätter das Rezept ergibt, aber ich schätze, dass es ca. 100 Stück waren. Mit vier Personen haben wir alle Weinblätter bis auf den letzten Krümel aufgegessen (obwohl es noch ein Hauptgericht und Dessert gab).

Dazu schmeckt zum Beispiel Hummus oder Zaziki, aber – wenn ihr es etwas unkomplizierter mögt – auch einfach mit Naturjoghurt. Das Rezept für Hummus und Zaziki folgt, hier aber schon einmal ein kleiner Vorgeschmack auf das Ergebnis:

IMG_3208

Und nun das Rezept…

Gefüllte Weinblätter für 4 hungrige Personen

200 g Weinblätter
200 g Reis
50 g Pinienkerne
100 g Rosinen
½ Bund Minze
½ Bund Petersilie
2 EL Tomatenmark
2 EL Öl
1 TL Paprikapulver
½ TL Cayennepfeffer
Salz & Pfeffer

1. Die Weinblätter vorsichtig auseinander wickeln und in eine Schüssel (oder die gefüllte Spüle) mit lauwarmem Wasser geben. Etwa 3 Minuten einweichen lassen, die Weinblätter anschließend rausnehmen, abtropfen lassen und am besten auf Küchenpapier trocknen. Sie müssen nicht ganz trocken werden, sollten aber nicht mehr tropfen.

2. Den Reis in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser spülen bis das Wasser klar ist, anschließend kurz abtropfen lassen. Die Minze und die Petersilie waschen, trocken tupfen, von den Stielen befreien und fein hacken.

3. Anschließend Reis, Pinienkerne, Rosinen, gehackte Kräuter, Tomatenmark, Öl, Paprikapulver und Cayennepfeffer in eine Schüssel geben, gut durchmischen und mit Salz & Pfeffer abschmecken.

4. Den Stiel der Weinblätter vor dem Füllen vorsichtig abschneiden. Jeweils einen Teelöffel der Füllung auf die Mitte des Weinblattes geben. Erst die Seiten einschlagen und dann das Weinblatt von unten nach oben fest aufrollen.

5. Eine hohe Pfanne oder einen flachen Topf auf dem Boden mit Weinblättern auskleiden. Die fertig gerollten Weinblätter dicht an dicht darauf legen. Ist der Boden vollständig belegt, einfach eine weitere Schicht darüber legen.

6. Mit heißem Wasser begießen, so dass die oberste Schicht der Weinblätter knapp bedeckt ist. Die Weinblätter mit einem flachen Teller beschweren und einmal aufkochen lassen. Anschließend die Temperatur reduzieren und die Weinblätter ca. 1 Stunde und 30 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Wenn die Blätter das Wasser schon früher aufgesogen haben, einfach noch ein wenig Wasser nachgießen.

7. Weinblätter anschließend vorsichtig herausnehmen und auf einen Teller geben. Schmecken heiß und kalt!

4 Kommentare zu „Gefüllte Weinblätter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s